Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Unsere Leistungen

1.

Ambulante Operationen

Mittwochs vormittags werden zusammen mit einem erfahrenen Narkosearzt ambulante Operationen in der Praxis durchgeführt. Nach einer Überwachungszeit können die Patienten wieder nach Hause entlassen werden. Zu den durchgeführten Operationen zählen z. B. Entfernung kindlicher Polypen, Paukenröhrcheneinlagen, Mandelverkleinerungen, Nasenmuschelverkleinerungen, Nasenscheidewandbegradigungen, Kehlkopfendoskopien und die Entfernung kleinerer Hauttumore.

2.

Stationäre Operationen

Dienstags nachmittags operiere ich im Elbe Klinikum Stade. Mit modernsten Operationsverfahren werden z. B. endoskopische Nasennebenhöhlenoperationen oder Mandelentfernungen mit Coblationstechnik durchgeführt. Die Coblationstechnik stellt dabei eine sehr blutarme und mit weniger Schmerzen verbundene Operationsmethode dar. Im deutschlandweiten Vergleich verfüge ich über sehr viel Erfahrung in der Anwendung dieser Operationsmethode.

Nachdem die Notwendigkeit einer stationären Operation in meiner Praxis festgelegt wurde, erfolgt die Einweisung zur stationären Aufnahme in das Krankenhaus. Die Formalien, Voruntersuchungen und die tägliche Betreuung werden vom Krankenhaus geleistet. Die Operation im Krankenhaus und die poststationäre Nachbehandlung in der Praxis werden dann von mir durchgeführt.

3.

Schlafdiagnostik

Beim Schnarchen, Schlafstörungen, v. a. Atemaussetzer zum Ausschluss eines Schlaf-Apnoe-Syndroms, führen wir Polygraphieuntersuchungen durch. Hierfür bekommt der Patient ein kleines Gerät mit nach Hause, welches dann das Schlafprofil aufzeichnet. In enger Kooperation mit einen stationären Schlaflabor erfolgt dann die notwendige Therapie.

4.

Hörgeräteversorgung

Nachdem die Notwendigkeit für Hörgeräte festgestellt wurde, kann auf Wunsch die Hörgeräteverordnung, Hörgeräteabnahme und regelmäßige ärztliche Kontrolle in der Praxis durchgeführt werden.

Weitere Leistungen

  1. gesamtes ambulantes Spektrum der diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten der HNO
  2. Höruntersuchungen zur frühzeitigen Erkennung von Hörstörungen (OAE/BERA)
  3. Allergieaustestung, Desensibilisierung
  4. Ultraschalluntersuchungen
  5. als Selbstzahlerleistung: Infusionstherapie bei Hörsturz und Tinnitus